Tourismusmanagement Bachelor (mit IBS Wien)

Fakultät: Management- und Kulturwissenschaften
Standort: IBS-Akademie Wien/Innsbruck, Österreich
Studienabschluss: Bachelor of Arts
Regelstudienzeit: 5 Semester, berufsbegleitend
ECTS-Punkte: 180
Immatrikulation zum: Winter- und Sommersemester, nachfrageabhängig
Kooperationspartner: IBS-Akademie Wien/Innsbruck, Österreich

Mit dem Bachelor-Studium Tourismus­management an der IBS-Akademie kommen Sie schnell zum Erfolg. Und das neben einem Beruf! Gerade im Tourismus sind die interessantesten und besser bezahlten Jobs nur in Führungsebenen zu finden. Mit dem ersten akademischen Grad, Bachelor Tourismus­management, können Sie Ihren Traum-Beruf erreichen. Wir helfen Ihnen, diesen Wunsch zu verwirklichen. So bieten wir Ihnen eine tolle Work-Life-Study Balance und die Möglichkeit, Vorbildung anrechnen zu lassen. Denn wenn Sie eine HLW, HLT, eine HAK oder ein Kolleg absolviert haben, können Sie bei uns um bis zu drei Semester kürzer studieren. Und das berufs­begleitend!

  • Zulassungsvoraussetzungen

    Sie haben einen staatlich anerkannten Abschluss:

    • Einer berufsbildenden höheren Schule (BHS) in Österreich  oder einer Handelsakademie oder
    • einer höheren Lehranstalt für wirtschaftliche oder touristische Berufe in Österreich
    • als BetriebswirtIn in Deutschland

    Der Abschluss kann mit bis zu 60 ECTS-Punkten angerechnet werden.

  • Zielgruppe

    Das berufsbegleitende Bachelor-Studium Tourismusmanagement richtet sich an Berufstätige, die eine Ausbildung in den Bereichen Tourismus, Wirtschaft oder Handel erfolgreich abgeschlossen haben und sich generell für Führungsaufgaben qualifizieren wollen. 

    Sie sollten Interesse daran haben, touristische Prozesse ganzheitlich zu betrachten und ein Verständnis für Mitarbeiter sowie ein hohes Durchhaltevermögen mitbringen. Darüber hinaus sollten Sie bereit sein, die Studieninhalte in Ihren Arbeitsalltag beziehungsweise Ihre Praxiserfahrungen aktiv in den Unterricht einzubringen.

  • Studieninhalte

    Das Studium Tourismusmanagement beinhaltet Online-Vorlesungen (50 Prozent), die live abgehalten werden sowie Präsenzphasen (50 Prozent), die einen direkten Austausch mit Ihren DozentInnen und Mitstudierenden ermöglichen.

    In unserem Studium Tourismusmanagement setzen wir die Schwerpunkte gezielt und zukunftsorientiert auf die folgenden Bereiche:

    • Internationalisierung
    • Destinationsmanagement
    • Nachhaltigkeit im Tourismussektor
    • Digitalisierung der Tourismusbranche

    Die Studieninhalte reichen von Tourismusökonomie, über E-Commerce in der Tourismuswirtschaft bis hin zu grundlegenden Managementmethoden. Alle Vorlesungen zeigen Schnittstellen zu anderen Bereichen auf und stellen Synergien her. Es erwarten Sie unter anderem folgende Module:

    • Destinationsmanagement II
    • Destinationsmanagement I
       
    • E-Commerce Tourismuswirtschaft
    • Empirische Sozialforschung / Statistik
    • Eventmanagement
       
    • Grundlagen der Finanzierung
    • Grundlagen der Tourismusökonomie
    • Hotelmanagement
       
    • Investition & Finanzierung
    • Kommunikationspsychologie
    • Kompetenzfelder im Tourismus
    • Management
  • Studienablauf
    • 1. bis 3. Semester: Grundlagenstudium
    • 4. Semester: Kommunikationspsychologie, Destinationsmanagement II, Recht/Reisevertragsrecht
    • 5. Semester: Oberseminar, Bachelorarbeit und Verteidigung
  • Studienziel

    Der Studiengang wird mit dem Ziel angeboten, Fachleu­te für den Einsatz im Tourismus auszubil­den. Er ist durch eine interdisziplinäre Form des Kom­petenzerwerbs und der Stoffvermittlung gekennzeichnet.

    Die Studierenden haben dadurch die Möglichkeit sich:

    • berufsbegleitend auf wissenschaftlichem Niveau zu qualifizieren,
    • generalistisches Wissen zur Führung von touristischen Betrieben anzueignen und
    • neben betriebswirtschaftlichem Fachwissen ihre me­thodischen, kommunikativen und personalen Kompe­tenzen weiterzuentwickeln
  • Studiengebühren

    Bereits mit 274,- Euro/Monat können Sie Ihre Studienkosten begleichen!
    Die gesamte Studiengebühr beträgt mindestens 8.945 Euro (mit Anrechnung der Vorkenntnisse) und maximal 11.948 Euro (ohne Anrechnung der Vorkenntnisse). In den Kosten sind enthalten: Anmeldegebühr, Zugang zur Online-Lernplattform, digitale Skripte, Prüfungsgebühr sowie Begutachtung der Bachelorarbeit. Im Laufe des Studiums kommen keine weiteren Ausgaben auf Sie zu.

  • Berufliche Perspektiven

    Karriereaussichten nach dem Studium:

    Sie schließen das Tourismusstudium mit dem Titel „Bachelor of Arts“ (180 ECTS Punkte) ab. Dank der umfassenden Ausbildung sind Sie nach Ihrem Abschluss für jegliche Sparte des Tourismus bestens vorbereitet. Sie können u.a. in folgenden Bereichen durchstarten:

    • Meeting- & Eventmanagement
    • Tourismusverband oder Destinations-Management
    • Management-Positionen in der Gastronomie
    • Reiseveranstalter
    • Management-Positionen in der Hotellerie
  • Erfolgreiches Meldeverfahren

    Die Studiengänge wurden gemäß § 4 Abs. 2 der § 27-MeldeVO 2019 einem Meldeverfahren durch AQ Austria unterzogen. Die positive Meldeentscheidung zu allen Studiengängen können Sie sich hier herunterladen oder auf der Homepage von AQ Austria nachlesen.
    Im Falle des Widerrufs der Entscheidung über die Meldung durch das Board der AQ Austria dürfen die Studiengänge in Österreich nicht mehr durchgeführt werden. Die Meldung der Studiengänge ist bis 24.11.2027 gültig.

    Mit der Entscheidung über die Meldung der Studien ist keine Feststellung der Gleichwertigkeit mit österreichischen Studien und entsprechenden österreichischen akademischen Graden verbunden. Die Studien und akademischen Grade gelten als solche des Herkunfts- bzw. Sitzstaates (Deutschland).
    Die Gleichwertigkeit im Hochschulbereich zwischen Deutschland und Österreich wurde bereits im Jahr 2003 durch ein bilaterales Abkommen festgestellt.

    Das internationale Ansehen unserer Abschlüsse lässt sich auch darin sehen, dass unsere Absolventinnen und Absolventen an vielen renommierten Universitäten im Ausland mit offenen Händen aufgenommen werden. Selbst im elitären Oxford haben wir eine IBS Absolventin, die an der Oxford Brookes University ein PHD-Programm absolviert und dort bereits als Dozentin tätig ist. Ehemalige IBS-Studierende finden sich aber auch am L’institut d’études politiques de Paris, das im World University Ranking zu den weltweit besten Universitäten im Bereich Politik und Internationale Studien zählt oder an der Universität St. Gallen, eine der führenden Wirtschaftshochschulen in Europa.

Fachstudienberaterin

Foto: Dipl.-Kffr. Solvig Langschwager
Dipl.-Kffr.
Solvig Langschwager
Fakultät Management- und Kulturwissenschaften
Standort 02826 Görlitz
Furtstraße 3
Gebäude G IV, Raum 2.19
+49 3581 374-4266
keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up