Detailansicht

17. August 2022

Görlitz ist ideal für mein Studium

Nina Wrzesińska kommt aus Polen und erzählt, warum sie ausgerechnet in Görlitz Internationale Wirtschaftskommunikation studiert.


Bild von Nina Wrzesińska
Nina Wrzesińska

Warum studierst du Internationale Wirtschaftskommunikation?

Die Welt in 21. Jahrhundert ist sehr globalisiert und vernetzt. Man kann Kontakt mit Menschen aus unterschiedlichen Ländern per Internet haben, an internationalen Projekten teilnehmen und fast überall hinreisen. Viele Unternehmen agieren heutzutage international und haben Filialen in unterschiedlichen Kultur- und Sprachräumen. Ich verfolge das Ziel, in der Zukunft in internationalen Unternehmen zu arbeiten, wo man die Sprachkenntnisse und Kommunikationsfähigkeiten praktisch benutzen kann. Da ich schon am Gymnasium in einer internationalen und bilingualen Klasse war, konnte ich bisschen lernen, wie man in einer internationalen Umgebung agiert u. a. durch Projekte wie ,,Berlin-Warschau Express”.

Was findest du an deinem Studiengang und an Görlitz besonders?

Ich habe mich für diesen Studiengang entschieden, weil er thematisch sehr breit ist und mir die Möglichkeit gibt, meine Interessen zu entwickeln. Man kann auch das Studium teilweise selbst gestalten, indem man eine Vertiefungsrichtung und unterschiedliche Wahlpflichtmodule in der Zeit von 7 Semestern auswählen kann. Das Praktikumssemester ermöglicht, Erfahrungen in Unternehmen zu gewinnen und das bisherige Wissen praktisch zu benutzen. Der Studiengang ,,Internationale Wirtschaftskommunikation” bietet mir Grundlagen in vielen Bereichen, die ich später vielleicht in dem Masterstudium (z. B. International Marketing, International Management etc.) weiterentwickeln kann.

Die Lage von Görlitz an der Grenze von Deutschland zu Polen und nicht weit weg von Tschechien ist ideal, sodass man die ständigen sprachlichen, kulturellen und sozialen Austausche zwischen den drei Ländern sehr gut beobachten kann – und vor allem erleben.

Die Nähe zu den beiden Nachbarstaaten erleichtert es zudem, ein Unternehmen für das Praktikum zu finden und bietet eine große Auswahl von weiteren Möglichkeiten.

Was begeistert dich an deinem Umfeld am meisten?

Görlitz ist eine sehr schöne und historische Stadt, hier lebt es sich wirklich sehr gut. Seit vielen Jahren ist sie durch Filmproduktionen in der Stadt berühmt, weshalb sie oft „Görliwood“ genannt wird. So wurden Filme wie ,,Grand Budapest Hotel“, „Inglourious Basterds“ und ,,Die Bücherdiebin” ganz oder teilweise hier gedreht. Man kann hier erstaunlich viel Kultur entdecken und erleben! Es gibt es Museen, Kinos und ein wunderschönes Theater. Auch das studentische Leben kann man gut genießen – ob im Studierenden-Club „Maus“ oder beim Feiern am Berzdorfer See, der leicht mit dem Fahrrad erreichbar ist.

fachlicher Ansprechpartner:

Prof. Dr. rer. pol. Falk Maiwald
Prof. Dr. rer. pol.
Falk Maiwald
Fakultät Management- und Kulturwissenschaften
Standort 02826 Görlitz
Furtstraße 3
Gebäude G IV, Raum 2.20
+49 3581 374-4388
keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up