Detailansicht

05. November 2021

Das ist die neue Leitung unserer Fakultät!

Seit letztem Monat haben wir ein neues Dekanat an unserer Fakultät. Wie sie sich ihre Amtszeit vorstellen, welche Veränderungen uns erwarten können und wie sie am liebsten ihre Freizeit verbringen, verraten die drei Professoren im Interview.


drei Männer an einem Tisch
Foto: Salimato Liesa Timm

Die neue Fakultätsleitung stellt sich vor

Autorin: Salimato Liesa Timm

Im September 2021 traten Prof. Maiwald, Prof. Kaspar und Prof. Knoll ihr Amt als neuer Dekan, Prodekan und Studiendekan an. In diesem Artikel stellen sie sich vor und erzählen, was sie für ihre Amtszeit geplant haben.

Was alle drei gemeinsam haben, ist, dass sie das neue Dekanat unserer Fakultät bilden. Ansonsten sind die Drei, und auch ihr jeweiliger Werdegang, doch sehr unterschiedlich.

Prof. Dr. rer. pol. Falk Maiwald, gebürtiger Görlitzer, absolvierte sein Diplomstudium der Betriebswirtschaft an der Hochschule Zittau/Görlitz und wirkte danach in einer regionalen Bank. 2001 begann er an unserer Hochschule als Lehrkraft. Nach der Promotion 2012 am IHI Zittau und einer mehrjährigen Führungsposition wurde er 2017 auf die Professur für BWL, insbesondere Management und Organisation für Dienstleistungsbetriebe, an der Fakultät Management- und Kulturwissenschaften berufen. Seit 2018 wirkte er erst als Studien- und dann als Prodekan in der Leitung der Fakultät mit.

Der gebürtige Münchner, Prof. Dr. jur. Michael Wolfgang Kaspar, absolvierte in seiner Heimatstadt das Jurastudium und die Referendarausbildung. Danach ging er als Assistent an die Europa-Universität Viadrina nach Frankfurt (Oder). Nachdem er länger als selbständiger Rechtsanwalt tätig war, kam er 2013 an die Hochschule Zittau/Görlitz und ist hier seitdem für nahezu alles zuständig, was Rechtsvorlesungen anbelangt.

Der staatlich examinierte Krankenpfleger Prof. Dr. rer. medic. Martin Knoll ist zusätzlich Dipl. Pflegewissenschaftler, Dipl. Gesundheitswissenschaftler und Dipl. Gesundheitsökonom. Von 2008 bis 2014 war er Professor für klinische Pflegeforschung und Evaluation an der Hochschule in Saarbrücken und von 2014 bis 2020 Professor für Pflegewissenschaft an der katholischen Stiftungshochschule in München. Seit April 2020 ist er Gründungsprofessor an unserer Hochschule für den neuen Studiengang „B.Sc. Pflege“.

Ziele, Visionen und Erwartungen für die nächsten drei Jahre

Auf meine Frage, welche Ziele, Visionen und Erwartungen das Dekanat in seiner Legislaturperiode anstrebt, antwortet Prof. Maiwald mir, dass die Ziele der Hochschule verfolgt werden und sich dadurch Erwartungen, Zielstellungen und Aufgaben für die Fakultät ableiten. Dies betreffe insbesondere die Stabilisierung bzw. Steigerung der Studierendenzahl an unserer Fakultät, die durch hohe Qualität in Studium und Lehre erreicht werden soll. Darüber hinaus solle ein noch engeres Miteinander der Dozierenden angestrebt werden, bei dem mit Freude, Elan und Spaß an die täglichen Aufgaben in Lehre und Forschung sowie an die Gestaltungsherausforderungen der nächsten Jahre gegangen wird. Außerdem sei ihm wichtig, dass die Hochschule und die Studiengänge der Fakultät sich stärker mit der regionalen Wirtschaft vernetzen und so noch sichtbarer in der Region werden.

Prof. Kaspar fügt noch hinzu, dass es ihm um die Modernisierung und Flexibilisierung dessen, was an der Hochschule stattfindet, sowohl inhaltlich als auch technisch, ginge. 

„Wir dürfen nicht wieder hinter den Stand der Technik zurückfallen, den wir uns in Zeiten von Corona mal erarbeitet haben.“

Prof. Knoll ist es wichtig, dass die Hochschule und Fakultät durch eine solche Flexibilität noch attraktiver für Studierende wird und schließt die Frage ab mit den Worten:

 „Weg vom Schul-Denken, hin zum universitären Denken.“

Welche Änderungen können wir erwarten?

Die wichtigste Änderung, die uns erwartet, sei der neue Studiengang „B.Sc. Pflege“, welcher ab nächstem Jahr Teil unserer Fakultät sein wird. Damit einher geht auch ein Zuwachs an Studierenden an unserer Fakultät, neuen  Dozierenden und zusätzlichen, teils sehr besonderen Lehrräumen wie SimLab und SkillsLab.

Wie kann die Zusammenarbeit zwischen Dekanat und Studierenden noch enger werden?

Der Studiendekan Prof. Knoll möchte hierbei über die Aufgaben nach Landesrecht hinaus als Ansprechpartner für die Studierenden fungieren. Transparenz, Kommunikation und Austausch seien ihm dabei sehr wichtig.

“Eine Hochschule lebt von den Studierenden.“

Prof. Maiwald ergänzt, dass er sich eine verstärkte studentische Mitwirkung wünscht, welche im Moment noch an wenigen Akteur*innen hängt. Daher der Appell an euch: Falls ihr motiviert seid und Lust habt die Fakultät mitzugestalten, dann engagiert euch im Fachschaftsrat.

Wer steckt privat hinter der Leitung?

Prof. Kaspar verrät mir, dass er große Teile seiner Freizeit mit seiner Familie sowie in Sachen Handball verbringt und im Urlaub am liebsten mit dem Fahrrad durch die Alpen radelt.

Prof. Maiwald empfängt an seinem perfekten Samstagabend am liebsten Freunde im Haus oder Garten, mit denen er sich unterhalten und gesellig sein kann. Darüber hinaus geht er aber auch gerne ab und zu mit seiner Frau und seinen Töchtern ins Theater oder zu Konzerten.

Nach den Anstrengungen des ersten Monats als Studiendekan, bemüht sich Prof. Knoll gerade seine Work-Life-Balance wieder ins Gleichgewicht zu bringen, da diese in den letzten Wochen sehr gelitten habe.

Weiterführende Links:

f-mk.hszg.de/fakultaet/fachschaftsrat

fachlicher Ansprechpartner:

Foto: Prof. Dr. rer. pol. Falk Maiwald
Prof. Dr. rer. pol.
Falk Maiwald
Fakultät Management- und Kulturwissenschaften
Standort 02826 Görlitz
Furtstraße 3
Gebäude G IV, Raum 2.20
+49 3581 374-4388
Foto: Prof. Dr. jur. Michael Wolfgang Kaspar
Prof. Dr. jur.
Michael Wolfgang Kaspar
Fakultät Management- und Kulturwissenschaften
Standort 02826 Görlitz
Brückenstraße 1
Gebäude G II, Raum Raum 006
+49 3581 374-4252
Foto: Prof. Dr. rer. medic. Martin Knoll
Prof. Dr. rer. medic.
Martin Knoll
Fakultät Management- und Kulturwissenschaften
Standort 02826 Görlitz
Parkstraße 2
Gebäude G VII, Raum 202
+49 3581 374-4960
keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up