Detailansicht

20. Juli 2020

Hi@HSZG - Live und in Farbe

Zwei Studierende moderieren erfolgreich unseren ersten virtuellen Hochschulinformationsabend.


Cornelius Baier und Carolin Renner sitzen auf dem grünen Moderationssofa und schauen glücklich nach oben in die Kamera
Cornelius Baier und Carolin Renner studieren Kultur und Management. Beide führten gut gelaunt und souverän durch den virtuellen Hochschulinfoabend.

Puh, geschafft. Cornelius Baier und Carolin Renner überreichen dem Tontechniker im Studio ihre Headsets. Zwei Stunden und 35 Minuten Livemoderation liegen hinter dem Moderationsduo, das für den ersten virtuellen Hochschulinfoabend der Hochschule Zittau/Görlitz am 15. Juli schon zeitig auf den Beinen war.

"Wir haben uns am frühen Vormittag in den Zug nach Zittau gesetzt, so dass wir vor Ort in Ruhe unsere Moderation vorbereiten und noch Eindrücke von den Produktionsvorbereitungen über Instagram posten konnten", so Cornelius.

Der Kultur-und-Management-Student hatte sich zusammen mit seiner Kommilitonin und WG-Mitbewohnerin Carolin Renner für den Abend viel vorgenommen. Nachdem die Vorbereitungen kurz vor dem Startschuss der Liveübertragung ab 18:30 Uhr abgeschlossen waren, stieg der Adrenalin-Spiegel rasant. „Das ist für uns ja auch das erste Mal, dass wir gemeinsam so eine große und für die Hochschule gleichzeitig so bedeutungsvolle Veranstaltung moderieren“, erklärt die Moderatorin und schiebt sich zur Stärkung schnell noch eine Gabel voll Obstsalat in den Mund.

Dann fällt der Startschuss oder vielmehr die virtuelle Filmklappe. Das Moderationsteam nimmt auf dem grünen HSZG-Sofa Platz und führt gekonnt und professionell durch den ganzen Abend.

Den Beginn macht die Prorektorin für Bildung und Internationales Prof. Dr. Sophia Keil, welche im eingespielten Video und im Livetalk darüber aufklärt, warum zum Studieren in Zeiten von Corona die HSZG die richtige Wahl ist. Im Interview geht die Prorektorin dabei besonders darauf ein, wie das kommende Wintersemester nach den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie im Sommer als so genanntes Hybridsemester an der HSZG ablaufen wird.

Dazu erklärt Prof. Dr. Sophia Keil:

format_quote

„Die HSZG strebt im Hinblick auf die aktuelle pandemische Situation einen Präsenzanteil bezüglich der Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2020/2021 von hochschulweit durchschnittlich 60 Prozent an. Insbesondere Veranstaltungen im ersten Semester finden in Präsenz statt, so dass die Einführung in das Studium, der Aufbau sozialer Kontakte in den Matrikeln und Seminargruppen sowie die Formierung kollektiver Lernprozesse ermöglicht werden.“

Dass die enge Verzahnung von Forschung und Lehre hier stark gelebt wird, hebt die Prorektorin in ihren Ausführungen besonders hervor. "Neue didaktische Methoden, wie der projektbasierte Unterricht sorgen darüber hinaus dafür, dass hier keine Belegarbeiten für die Schublade geschrieben werden, sondern die Studierenden zum Beispiel neue Technologien der Industrie 4.0 direkt im Projekt kennenlernen."

"Von der Bewerbung bis zur Einschreibung" ist im Anschluss das Thema von Dr. Stefan Kühne vom Dezernat Studium und Internationales. Er gibt einen ausführlichen Einblick über die Bewerbungsmodalitäten an der Hochschule Zittau/Görlitz.

Danach ist es an den Hochschullehrenden und Studierenden selbst, das Publikum von ihren Studiengängen zu überzeugen. In 60-sekündigen Videoclips erklären die Vertreter*innen der Fakultäten, wofür die jeweiligen Studiengänge stehen und wie die Zukunft der Alumni aussehen kann. Im Anschluss an jeden Clip findet ein kurzer Livetalk zum jeweiligen Studiengang statt. Das Besondere: Die Fragen des Publikums können entweder direkt im parallel stattfindenden Livechat oder aber später in den virtuellen Beratungsräumen gestellt werden.

Im anschließenden Livetalk zum Campusleben werden alle Interessierten aufgeklärt, was es über das Studienangebot hinaus an Angeboten und Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung am Doppelhochschulstandort Zittau/Görlitz gibt.

Abschließend kommt Rektor Prof. Dr.-Ing. Alexander Kratzsch im Studio zu Wort. Er äußert sich unter anderem zum Wandel, den er an der Hochschule beobachtet:

format_quote

„Die Forschung, die schon immer sehr stark war an unserer Hochschule, hat sich auf andere Gebiete verlegt. Wir sind als klassische Energiehochschule gestartet, aber wir transformieren uns auch fortwährend. Wer zu uns kommt, studiert am Puls der Zeit. Wir leben in einer Zeit der Transformation und des strukturellen Wandels und werden als Hochschule Zittau/Görlitz zum Beispiel den Kohleausstieg in allen Bereichen, über alle Wissenschaftsdisziplinen hinweg, massiv begleiten.“

Ein langer Abend geht zu Ende.

"Die Zeit ging unheimlich schnell vorbei. Es hat uns riesig Spaß gemacht, die Hochschule nach außen repräsentieren zu dürfen und Studieninteressierten einen umfassenden Einblick in das Hochschulleben ermöglicht zu haben", so Carolin Renner. Und welches Resümee zieht ihr Moderationspartner? "Das Studienangebot in Zittau und Görlitz ist enorm wertvoll für die Region, daher war es uns auch wichtig, die Vielfalt und Einzigartigkeit herauszustellen. Wir freuen uns, dass uns das gelungen ist."

‘Gelungen‘ ist das passende Stichwort. Alle Mitwirkenden an der Produktion konnten sich über eine gute Resonanz freuen. Schon während der Livesendung verfolgten auf YouTube und Facebook knapp 200 Zuschauer*innen den Livestream. Antje Pfitzner, Stabsstellenleiterin Öffentlichkeitsarbeit und Leiterin des Organisationsteams des virtuellen Hochschulinfoabends, stellt fest: "Die im Anschluss an die Liveübertragung auf YouTube bereitgestellte Aufzeichnung des virtuellen Hochschulinfoabends wurde am nächsten Morgen bereits über 1.200 Mal aufgerufen. Auf Facebook sogar 3.000 Mal. Ein super Ergebnis, das unsere Erwartungen schon fast übertroffen hat."

Der virtuelle Hochschulinfoabend – ein neues Format, das sich in den Augen aller Mitwirkenden bewährt hat. "Wir sehen uns wieder", ist sich Cornelius Baier sicher.

share
HI@HSZG als YouTube-Video

Haben Sie den Live-Stream verpasst? Hier können Sie sich die Sendung noch einmal – oder auch immer wieder - ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=eyjLcVsZbok&feature=youtu.be

favorite

Ein großer Dank geht an alle Mitwirkenden, die die Veranstaltung im Vorfeld und vor Ort mit Rat und Tat zu einer runden Sache gemacht haben:

 

  • Alle Akteure aus der Hochschule - für die Beteiligung an den Videodrehs, für die Teilnahme an den Live-Talks, für die Vor- und Nachbereitung
  • Cornelius Baier und Carolin Renner - für die Moderation
  • Sven Müller und Christiane Matthieu - für die Produktion der Videos und die Regiearbeit
  • Susanne Fentzel, Cornelia Rothe, Victoria Hohlfeld und Melanie Weickelt - für die Sicherstellung des reibungslosen Ablaufes
  • Martin Kunack - für die Fotos
  • Henry Beyer - für die Vor- und Nachbereitung
  • Arvid Müller - für die technische Unterstützung
  • Enrico Schuster - für die Bereitstellung der BigBlueButton-Räume
  • Luisa Anders und Maximilian Lorenz für die Unterstützung vor Ort
  • LICHTSTARK Veranstaltungstechnik  - für die professionelle Beleuchtung
  • Andreas Graf und Louis Rost – für die Beratung und Durchführung des Livestreamings
  • Christian Fischer – für die tontechnische Betreuung
  • Gärtnerei Schöbel – für die Begrünung des Studios

Ihre Ansprechperson

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) M.A.
Antje Pfitzner
Rektorat / Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Standort 02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 16
Gebäude Z I, Raum 1.65
03583 612-4560
keyboard_arrow_up