Meinungen

Wie Studenten und Absolventen das Studium Wirtschaft und Sprachen beurteilen und wie es danach weitergehen kann, sehen Sie hier.

Dipl.-Übers. (FH) Lenka Matěnová, Absolventin

Dipl.-Übers. (FH) Lenka MatěnováDie Kombination Wirtschaft und Sprache finde ich perfekt. Es gibt viele Absolventen, die entweder im Bereich Wirtschaft oder Sprache ausgebildet sind. Kompetenz in beiden Gebieten trifft hervorragend die Anforderungen des heutigen Arbeitsmarkts.  Ich bin nach meinem Abschluss im Bereich Übersetzungsmanagement eingestiegen und hätte daher Kenntnisse in Rechnungswesen, Management oder Translation Memory Tools zusätzlich zum Übersetzerstudium wunderbar gebrauchen können!

Dipl.-Übers. (FH) Silvia Kerzendörfer, Absolventin

In meinem Beruf als Übersetzerin in einer Patentanwaltskanzlei mache ich häufig die Erfahrung, dass der sichere Umgang mit Fremdsprachen nur dann ein echter Gewinn für meinen Arbeitgeber ist, wenn ich in der Lage bin, dies mit Wissen über ökonomische Zusammenhänge und Kenntnissen juristischer Grundlagen zu kombinieren. Der Studiengang Wirtschaft und Sprachen kann mit seinen Inhalten die Studierenden ausgezeichnet auf diese vielschichtigen Anforderungen vorbereiten und bietet damit den Absolventen unterschiedlichste Möglichkeiten, einen schnellen Einstieg ins Berufsleben zu finden.

 

 

Anmelden
Direktlinks & Suche